Der perfekte Griff mit einem passenden Golfhandschuh

Golfhandschuh-Kaufratgeber

Der Golfhandschuh gehört zu den wichtigsten Accessiores von Golfern, denn er hat eine wesentliche Rolle im Golfsport. Der Golfhandschuh wird an der linken Hand getragen, manche bevorzugen zusätzlich einen Handschuh an der rechten Hand (Linkshänder tragen den Handschuh natürlich rechts). Warum ein passender Golfhandschuh so wichtig ist? Er gibt uns den nötigen Halt und schützt zudem noch vor schmerzhaften Blasen.

Die linke Hand ist die Führungshand und liegt am oberen Teil des Schlägers auf. Durch unsere Linke wird der Schläger in Zielrichtung geschwungen und sorgt dafür, dass der Ball das gewünschte Ziel erreicht. Aufgrund des festen Griffes kommt es ohne Handschuh oftmals zur Blasenbildung.

Den passenden Golfhandschuh finden

Der Golfhandschuh sollte eng sitzen und nie zu groß gekauft werden, denn durch den festen Griff wird dieser beim Tragen oft weiter. Die Materialien, aus dem der Handschuh hergestellt wird, sind einerseits Leder, andererseits Synthetik oder auch Mischstoffe. Zu beachten ist, dass der Handschuh stets kleine Atmungslöcher aufweisen soll. Eine Golfrunde kann bis zu sechs Stunden dauern und heiße Temperaturen aufweisen. Der Golfhandschuh sollte darum atmungsaktiv sein.

In einer Golfsaison werden oftmals mehrere Handschuhe benötigt, da diese beim Golfen sehr beansprucht werden. Der einzige Fleck am Golfplatz, an dem die meisten Golfer den Handschuh nicht brauchen ist am Green. Denn beim Putten wird der Handschuh für mehr Fingerspitzengefühl ausgezogen.